YOGALICITY Karma Jewels · Yoga-Philosophie fürs Handgelenk

Jun, 2017

titel-karma-jewels-neu

Die Idee

Die Idee zu den Yogalicity Karma Jewels entstand als ich nach einem besonderen Geschenk für einen besonderen Menschen gesucht habe. Ich wollte dieser Person einen schönen persönlichen Anker schenken. Damit sie sich darüber immer wieder mit ihrer Kraft verbinden kann.

Da ich das Schmuckstück selbst so schön fand, habe ich mir auch ein Armband anfertigen lassen. Nachdem mich immer wieder Leute darauf angesprochen haben, wollte ich die Armbänder und ihre Botschaften auch anderen Menschen zugänglich machen. So entstanden die ersten Yogalicity Karma Jewels.

Ein handgefertigtes Unikat

Die Armreifen wurden in Zusammenarbeit mit einem kleinen Atelier entworfen. Jedes Yogalicity Karma Jewel ist aus Messing gefertigt, entweder gold- oder silberfarben. Sie werden in Handarbeit geformt und graviert. Somit ist jedes Band ein echtes Unikat, weshalb es zu leichten Unterschieden in Farbe und Form kommen kann.

Die Armbänder haben eine einheitliche Passform und können leicht gebogen werden, um sie an dein Handgelenk anzupassen. Sie sind etwa 5 Millimeter breit und circa 16,50 cm lang.

Mehr als ein schönes Schmuckstück
Die Karma Jewels sind zum einen ein stilvolles und dezentes Schmuckstück. Zum anderen dienen sie als schöner und wirkungsvoller Anker. Meine Idee ist, dass du über den Armreifen die Verbindung zu dir selbst und dem gegenwärtigen Moment aufbaust. Dadurch bist du achtsam und präsent. Die eingravierten Leitsätze und Mantras auf Sanskrit bringen undogmatisch ein Stückchen Yogaphilosophie in deinen Tag.

Mit Herz & Verstand

Dein kostbarer Begleiter wird von einem handbestempelten Schmucksäckchen aus Baumwolle geschützt. Mein Anliegen ist es, den Versand so materialsparend wie möglich zu gestalten. Aus diesem Grund werden die Yogalicity Karma Jewels in kleinen gepolsterten Versandtaschen, die komplett aus Papier bestehen und mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichneten sind, versendet.

Gutes Karma

Karma bedeutet Aktion und das Handeln aus bedingungsloser Liebe. Dieses Handeln erfolgt ohne Erwartungen an das Ergebnis. Damit du mit den Yogalicity Karma Jewels nicht nur dir, sondern auch anderen eine Freude bereitest, wird von jedem verkauften Armband ein Euro an den Verein PROJEKT YOGA e.V. gespendet. Diese gemeinnützige Organisation möchte Yoga und Meditation für alle Menschen (u.a. geflüchtete Jugendliche) zugänglich machen und setzt sich vielfältig für die Gemeinschaft ein. Die Initiative wurde 2013 von Simone Brenner gegründet. Ich durfte der inspirierenden Gründerin ein paar Fragen stellen und hier geht’s zum Interview.

Was ist ein Yogalicity Karma Jewel?


•    Ein persönliches, handgefertigtes Unikat
•    Ein Anker für das Hier und Jetzt
•    Ein Symbol für die Verbundenheit von allem: Yoga
•    Ein Zeichen für Harmonie, Liebe und Mitgefühl
•    Ein Stück Yogaphilosophie im Alltag
•    Ein besonderes Geschenk für dich oder deinen Lieblingsmenschen

beutel-und-armbaender
 

Yoga-Philosophie als Schmuckstück

Ich habe drei meiner liebsten Mantras und Leitsätze aus dem Yoga ausgewählt und sie auf die Yogalicity Karma Jewels prägen lassen.

Jedes Yogalicity Karma Jewel ist für 29,95€ inkl. Versand innerhalb Deutschlands erhältlich. Schreibe mir eine E-Mail an hallo@felicitasbrozio.com für deine Armbandanfrage der vorerst limitierten Kollektion.
Von jedem verkauften Yogalicity Karma Jewel wird ein Euro an PROJEKT YOGA e.V. gespendet.

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu


„Mögen alle Wesen auf dieser Welt verbunden sein, in Harmonie sein und Glück erfahren.“

„Mögen alle Lebewesen glücklich und frei sein. Mögen all meine Gedanken, Worte und Taten zu diesem Glück und zu dieser Freiheit beitragen.“

Lokah: Welt
Samastah: verbunden, vereinigt, alle
Sukha: Freude, Glück, Harmonie
Bhavantu: mögen sein

lokah-gold lokah-silber 

Dieser Vers ist die Essenz eines längeren Mangala Mantras. Das bedeutet, es ist ein Mantra des Wohlwollens, des Glücks und des Segens. Mantras (heilige Silbe/ heiliges Wort/ heiliger Vers) werden manchmal am Anfang oder am Ende einer Yogaklasse gesungen.

Mit einem Mangala Mantra wünscht man allen Anwesenden und der ganzen Welt Frieden und Wohlergehen. Durch die wohlwollenden Gedanken des Lokah Samastah Mantras öffnen wir unser Herz und spüren Freude, Liebe und Verbundenheit.
 

Om Shanti Shanti Shanti

„Om Frieden Frieden Frieden“

Om: reines und absolutes Bewusstsein, das universelle Mantra, das ursprüngliche Wort und die Repräsentation des Urklangs und der Schöpfung,
Shanti: Ruhe, Stille, Frieden

shanti-gold shanti-silber

Die Shantis sind Friedenswünsche, die oft am Anfang oder am Ende einer Yogaklasse gesungen werden. Solche glücksverheißenden, wohlwollenden und segensvollen Mantras werden Mangala Mantras genannt. Ein Mantra ist eine heilige Silbe, ein heiliges Wort oder ein heiliger Vers.

Das Wort „Shanti“ wird dabei drei Mal wiederholt. So manifestiert es den Frieden in Körper, Geist und Seele. Größer gedacht, besingst du mit dem ersten „Shanti“ deinen persönlichen, inneren Frieden. Das zweite „Shanti“ steht für den Frieden deiner Mitmenschen und das dritte „Shanti“ gilt dem Frieden der ganzen Welt.

Erst wenn wir mit uns selbst Frieden geschlossen haben, können sich unsere positiven Schwingungen, wie Wellen, immer weiter ausbreiten. 
 

Yogas Chitta Vritti Nirodha

„Yoga ist das Zur-Ruhe-Bringen der Gedanken im Geist.“

„Im Zustand der Einheit sind die Bewegungen des Geistfeldes zur Ruhe gekommen.“
 
Yoga: Einheit, Einheitsbewusstsein
Chitta: Geist, Verstand, Geistfeld
Vritti: Gedanken, Gedankenwellen, Geistesbewegungen, Prägungen, Vorurteile, Impulse
Nirodha: Zur-Ruhe-Bringen, Beherrschen, Kontrollieren

yogas-gold yogas-silber

Diese Worte auf Sanskrit formulierte der indische Gelehrte Patanjali vor etwa 2000 Jahren. Sie bilden den zweiten Vers des Yoga Sutra, dem Leitfaden des klassischen Yoga.
 
Yoga bedeutet Einheit und das Bewusstsein, dass alles miteinander in Verbindung steht. Auf dem Yogaweg können wir diese Verbindung erkennen und erleben. Das Yoga Sutra gibt uns in 196 Versen eine praktische Anleitung dafür. 

Durch das Beobachten unserer Gedanken können wir uns von ihnen distanzieren und sie langsam zur Ruhe kommen lassen. Dann erfahren wir den Zustand des Yoga, der Einheit.


 
Die Yogalicity Karma Jewels sind ein Zeichen für Harmonie, Liebe und Mitgefühl. Sie symbolisieren Yoga: Die Einheit und das Bewusstsein, dass alles miteinander in Verbindung steht.

Wenn du auch gerne ein Yogalicity Karma Jewel haben oder es verschenken möchtest, schreibe mir einfach eine E-Mail an hallo@felicitasbrozio.com für deine Armbandanfrage.

Love & Namaste
Deine Feli

No Responses

    Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.