Asana Tutorial: Die Wind lösende Haltung (Pawanmuktasana)



Oft spannen wir im Alltag unseren Bauch unbewusst an. Vor allem, wenn wir im Stress sind. Darunter leidet u.a. unsere Verdauung. Um deinem Bauch eine Massage zu gönnen und ihn zu entspannen, kannst du dieses einfache, aber wirksame Asana praktizieren.

Asana-Kategorie

→ Asana in Rückenlage

Frage dich…

Ist meine Mitte entspannt oder halte ich hier viel Spannung?

Affirmation

Ich bin entspannt und gelöst.

So kommst du ins Asana

→ Lege dich auf deinen Rücken und ziehe dein rechtes Knie zur Brust heran, indem du deine Hände kurz unter deinem Knie am Schienbein verschränkst.

→ Pulsiere mit deiner Atmung: Mit jeder Ausatmung ziehst du dein Knie zur Brust und mit jeder Einatmung lässt du Platz für deine Atmung. Mache das drei bis fünf Mal.

→ Strecke dein rechtes Bein lang aus, ziehe dein linkes Knie zu dir heran und übe wie auf der anderen Seite.

→ Nimm dein rechtes Knie dazu, sodass du jetzt beide Beine umarmst und pulsiere auch so für einige Atemzüge.

→ Hebe ausatmend deinen Kopf und bringe deine Nasenspitze Richtung Knie. Wenn du magst, bleibst du hier für ein paar Atemzüge (ohne zu verkrampfen), um den Bauch noch mehr zu massieren.

→ Lege deinen Kopf sanft wieder zurück, entspanne deine Schultern und deinen Nacken. Schaukel dich achtsam von links nach rechts, um deinen unteren Rücken zu entspannen. Bleibe so lange wie du möchtest.

→ Wenn du genug hast, strecke entweder deine Beine für die Rückenlage aus oder du rollst ein paar Male deine Wirbelsäule von vorne nach hinten aus (Rock ‘n‘ Roll) und kommst dann mit Schwung zum Sitzen oder Stehen.

So wirkt dieses Asana

→ dehnt und entspannt deinen Rücken, vor allem den unteren Bereich

→ massiert deine Bauchorgane

→ unterstützt deine Verdauung und befreit dich von übermäßiger Luft

→ wirkt beruhigend und entspannend

→ Hier geht’s zu meinen Hinweisen zum Üben von Asanas.


Viel Spaß beim Üben!

Love & Namaste,
Deine Feli
2019-01-22T01:27:51+00:00

Leave A Comment