Asana Tutorial: Die Kobra (Bhujangasana)



In der indischen Mythologie ist die Kobra weitverbreitet. Sie ist unter anderem ein Attribut des Hindu-Gottes Shiva.

Stelle dir vor, du bist eine Kobra im Urwald, die sich langsam aber bestimmt ganz majestätisch aufrichtet. Dabei ist sie hochkonzentriert und fokussiert. Versuche diese Qualitäten in das Asana zu integrieren.

Asana-Kategorie

→ Rückbeuge in Bauchlage

Frage dich…

Wann fällt es mir leicht, mich zu konzentrieren?

Affirmation

Mein Blick ist klar.
 

So kommst du ins Asana

→ Komm in eine Bauchlage und bringe deine Stirn zum Boden. Deine Beine sind geschlossen und deine Fußrücken und Zehen pressen aktiv Richtung Matte.

→ Bringe deine Hände neben der Brust zum Boden, sodass die Finger gespreizt nach vorne zeigen und sich deine gebeugten Ellenbogen dicht am Körper befinden.

→ Rolle deine Schultern mit der Einatmung nach hinten unten und hebe deinen Kopf und Oberkörper sanft Wirbel für Wirbel nach vorne oben. Bringe dabei Länge in deine Wirbelsäule. Die Kraft kommt aus deinem Rücken, deine Hände werden kaum belastet. Dein Schambein presst in den Boden.

→ Öffne deinen Brustkorb und bringe deine Schulterblätter zusammen und lasse sie nach unten sinken.

→ Halte deinen Kopf in Verlängerung zur Wirbelsäule und richte deinen Blick geradeaus oder leicht nach unten.

→ Bleibe für drei bis fünf bewusste Atemzüge und lege mit einer Ausatmung deine Stirn weit nach vorne ab. Du kannst das Asana mehrmals wiederholen und mit der Zeit die Anzahl der Atemzüge steigern.

So wirkt dieses Asana

→ stärkt deine Rücken-, und Gesäßmuskeln, deinen Armstrecker (Trizeps)

→ öffnet deinen Brustkorb, dehnt deine Brust-, Hals-, und Bauchmuskeln

→ massiert deinen Bauch und hilft gegen Verstopfung

→ hat eine belebende Wirkung

→ aktiviert dein Herzchakra

Mein Tipp

→ Wenn du Probleme im Nacken hast, achte darauf ihn nicht zu überstrecken.

→ Falls dir die Rückbeuge unangenehm im unteren Rücken ist, komme erst mal minimal nach oben und steigere dich mit der Zeit.

→ Hier geht’s zu meinen Hinweisen zum Üben von Asanas.


Viel Spaß beim Üben!

Love & Namaste,
Deine Feli
2019-01-25T04:19:36+00:00

Leave A Comment