Asana Tutorial: Der Adler (Garudasana)



Der Adler steht für Klarheit, Freiheit und Mut. Seine Sinne sind geschärft, sein Blick ist klar. Voller Leichtigkeit und Anmut fliegt er durch die Lüfte. Er betrachtet die Welt von oben. Genau diese Qualitäten kannst du in das Asana integrieren und so Abstand zu den Dingen und deinen Gedanken bekommen. Aus der Beobachterperspektive betrachtet, gelingt es oft besser Probleme zu analysieren und zu lösen, oder sich aus dem Gedankenkarussell zu befreien.

Asana-Kategorie

→ asymmetrische Balance im Stehen

Frage dich…

Bin ich mutig? Bin ich frei?

Affirmation

Ich bestimme frei über mein Leben.

So kommst du ins Asana

→ Komme in Tadasana.

→ Erde deinen rechten Fuß bewusst und presse ihn in den Boden.

→ Bringe deine Hände für mehr Balance an deine Hüfte. Hebe dein linkes Bein leicht angewinkelt an und wickel es um dein rechtes Bein. Presse deine Beine aneinander, um dich zu stabilisieren.

→ Wenn du stabil stehst, öffne deine Arme auf Schulterhöhe und winkle sie 90 Grad an, sodass deine Fingerspitzen nach oben zeigen (Kaktusarme).

→ Bringe deinen linken Oberarm unter den Rechten. Dein rechter Ellbogen ruht in der Armbeuge deines linken Arms. Bringe deine Handflächen zueinander.

→ Ziehe deine Ellenboden nach vorne und deine Schulterblätter nach unten.

→ Beuge deine Beine und neige deinen Oberkörper etwas nach vorne. Dein Blick ist nach vorne gerichtet.

→ Bleibe für fünf bewusste Atemzüge.

→ Komme aus dem Asana, indem du dich wieder aufrichtest. Dann entknote deine Arme und deine Beine und spüre für einen Moment mit geschlossenen Augen im Stand nach.

→ Wenn du möchtest, schwinge deinen Oberkörper locker von links nach rechts und lasse deine Arme baumeln, bevor du zur anderen Seite kommst.

So wirkt dieses Asana

→ steigert die Flexibilität deiner Hüftgelenke, Beine

→ dehnt deine Schultern und Trapezmuskel (löst Nackenverspannungen)

→ stärkt deine Fußknöchel und Beine

→ steigert deine Balance & Koordination

→ schärft deine Konzentration

→ zentriert deinen Geist

Mein Tipp

Du kannst die Adlerarme auch einzeln im Sitzen üben, z.B. wenn du am Schreibtisch sitzt. 🙂

→ Hier geht’s zu meinen Hinweisen zum Üben von Asanas.


Viel Spaß beim Üben!

Love & Namaste,
Deine Feli
2019-01-25T04:11:17+00:00

Leave A Comment